News - SADV 2021

Saarländischer Dartverband e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
NEWS
23.10.2021
Vorschau zum SADV Pokalwettbewerb
 
 
Für den Pokalwettbewerb 2021/2022 haben 11 Teams gemeldet. Die Pokalrunde wird im Doppel-KO-Modus ausgespielt. Unterklassige Teams haben grundsätzlich Heimrecht, können sich aber auch absprechen, wo gespielt wird.
 
 
Aus der Saarliga 1 haben gemeldet DC Stones, DC Just the Best, DC Flaming Star, DC Fighters, DC Saargau, SV Neunkirchen
 
Aus Saarliga 2 kommt Double Trouble
 
Und aus Saarliga 3 gehen an den Start Fishermen  Friends, DC Tresentiger, DC Werfwutze und DC Ladi's Eck
 
 
In der 2k-Software wurde die Pokalrunde bereits ausgelost. In Runde 1 treten 6 Teams an, der Rest hat spielfrei. In 2 Begegnungen spielen die Erstligisten  gegeneinander. So empfängt der SV Neunkirchen die Stones und Just the Best muss nach Bous zu den Flaming Star. In der 3. Begegnung versuchen die Gastgeber Ladi's Eck aus Liga 3 gegen die Zweitligisten Double Trouble mit einem Sieg ihre Gegner in die Verliererrunde zu schicken.
 
 
Die Termine der Spieltage werden in Kürze veröffentlicht.
 
 
Die Auslosung ist hier zu sehen
[link:3][/link:3]http://wsx5customurl.com



14.10.2021
Am 10.10.2021 fand das zweite von insgesamt 6 Ranglistenturnieren statt. Beim letzten Turnier in diesem Jahr fanden sich 4 Schüler U13, 10 Junioren, 7 Damen und 56 Herren im Dorfgemeinschaftshaus in Geislautern ein, um weiter um Punkte für die Topplatzierungen in den Ranglisten zu kämpfen.
 
 
Die Ergebnisse aller Turniere findet ihr unter:


Mit Bestleistungen während des Turnierverlaufes wurde nicht gegeizt. Bei den Junioren wurden insgesamt 13 Stück geworfen. Willi Keller (DC Waldeck) warf insgesamt 5 Stück, davon 2 x 180, 14,16 und 17 Darts als short game. Jonas Dillschneider (Saargau 2) warf den höchsten Finish mit 128 Punkte.
 
 
Bei den Damen wurde nur eine Bestleistung notiert. Vanessa Nelz (DC Stones Youngstars) warf den high score mit 177 Punkten.
 
 
Die Herren schafften insgesamt 86 Bestleistungen. Sandro Vanoli (Flaming Stars) warf insgesamt 14 Stück. Davon 6 x den high score (1x180, 1x177, 1x174 und 3x171). Dazu ein 114er finish und 4x14, 1x15, 1x16, 1x17 und 1x18 Darts. Das höchste finish mit 127 Punkten spielte Nicolas Horn (DC Stones Youngstars). Das kürzeste Spiel des Tages schaffte Marcel Junk (Steel Fraggles mit 12 Darts.
 
 
Wir gratulieren alle Siegern
 
Konstatin Vecerdea (DC Saargau) - Schüler U13
 
Willi Keller (DC Waldeck) - Junioren
 
Tamara Flück (SV Neunkirchen) - Damen
 
Thomas Schmelzer (SV Neunkirchen) - Herren
 
 
Das nächste Ranglistenturnier findet im kommenden Jahr am 9. Januar statt.

J.P.


13.09.2021
Ranglistenturnier Nr. 1 in Völklingen
Mit dem 1. Ranglistenturnier am Sonntag, den 12.09.2021 wurde die Turnierserie 2021/2022 eröffnet. Die Turnierserie dient der Qualifikation für das Auswahlteam zu den German Masters sowie die Teilnahme an den Saarlandmeisterschaften.
Unter Beachtung der 3-G-Regeln trafen sich 3 Schüler U13, 8 Junioren, 9 Damen und 56 Herren im Dorfgemeinschaftshaus in Völklingen, um ihre Kräfte zu messen.
Bevor das Turnier begann, wurde an der kürzlich verstorbenen Simone Fegert in einer Gedenkminute gedacht.
Begonnen wurde dann um 10:00 Uhr mit der Jugend (Bericht folgt von der Jugendleitung)
Um 11:00 Uhr startete die Herrenkonkurrenz. In 73 Partien wurden die Gruppenersten und -zweiten in 16 Gruppen ermittelt, die in der folgenden KO-Phase dann den Turniersieger ausspielten.
Um 11:40 Uhr begannen die Damen ihre Konkurrenz in 2 Gruppen. Hier ermittelten sie die 4 Halbfinalistinnen, welches durch den Gruppensieg bzw. als Gruppenzweite das Weiterkommen berechtigte.
Die kompletten Spielergebnisse sowie weiter Infos aller Turniere können im folgenden Link nachverfolgt werden:

Alle Ergebnisse könnt ihr hier sehen:
[link:2][/link:2]http://wsx5customurl.com

Bei dem Herrenwettbewerb geizte man nicht mit den Bestleistungen. So wurden insgesamt 113 Stück geworfen. Davon 32 high scores, 16 high finishes und 65 short games.
Spitzenreiter bei den high scores mit 7x180 du 1x177 ist Patrick Dorscheid (Double Trouble).
Die höchsten finishes spielten Steven Noster (Steel Fraggles) und Michael Schmidt (SV Neunkirchen ) mit 160 Punkten gefolgt von Christian Schiffer (DC Fighters) mit 150 Punkten. Zu seinen 160 Punkten warf Steven noch ein 144er, ein 142er und ein 120er finish.
Bei den kurzen Spielen (short games) hatte es Steven eilig, denn er schaffte es gleich 16 mal gefolgt von 10 Stück von Thomas Schmelzer (SV Neunkirchen).
Die beiden Finalisten des Tages führen auch die Bestenliste an. So schaffte es der Turniersieger Steven 26 Stück zu werfen. Auf Rang 2 folgt ihm Patrick Dorscheid mit 17 Bestleistungen.
Wir gratulieren allen Turniersiegern und Platzierten:
Schüler U13
Sieger Jonas Theis und Ben Kohl (beide DC Saargau 2)
Platz 3 Luke Kraemer (DC Saargau 2)
Junioren
Sieger Willi Keller (DC Waldeck 1)
Platz 2 Florian Ulrich (DC Stones Youngstars)
Damen
Siegerin Rebecca Jost (DC El Torro 1)
Platz 2 Natasha Gerten (DC Ladis Eck 2)
Herren
Sieger Steven Noster (Steel Fraggles)
Platz 2 Patrick Dorscheid (Double Trouble)
Die Ranglisten sind hier zu sehen:

Und die aktuelle Rangliste findet ihr hier:
[link:3][/link:3]http://wsx5customurl.com

Zum Ende des Turniers wurde einer zur Zeit unser besten Spieler Steven Noster von den Steel Fraggles verabschiedet. Dies war sein letztes Turnier bei uns Saarländer. Er wechselt zum Bundesligaverein DV Kaiserslautern und wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.
Das nächste Ranglistenturnier findet am 10. Oktober statt und man kann sich in Kürze dafür wieder online anmelden.


09.09.2021
 
N ach einer viel zu langen Corona-Pause….


Vom 03.-05.09.2021 durfte unsere Dartjugend endlich wieder aktiv werden. Es ging wieder auf ein DDV-Turnier. Und zwar zum Kings Cup 2021. Dieser wurde dieses Jahr erstmals im Sport- und Erlebnispark Hinsbeck in Nordrhein-Westfalen ausgetragen. Los ging die wilde Fahrt am Freitag gegen 13:45 Uhr. Natürlich alle mit einem negativen Corona-Test mit im Gepäck. Nominiert wurden von mir folgende Spieler:
  1. Mathis Ehm (DC Saargau)
  2. Konstantin Vecerdea (DC Saargau)
  3. Florian Ulrich (DC Stones Youngsters)
  4. Willi Keller (DC Waldeck)
Bis kurz vor Köln lief alles reibungslos, aber dann, Stau wohin man blicken konnte. Dadurch verlängerte sich unsere Anreise um gut 2,5 h. Leicht entnervt erreichten wir schließlich gegen 19:30 Uhr unser Ziel. Nachdem wir unsere Quartiere bezogen hatten, bot sich uns die Möglichkeit, noch eine Kleinigkeit zu Abend zu Essen. Danach wurden alle Betreuer zu einer kurzen Besprechung gebeten. Nachdem wir noch kurz die Location abgecheckt hatten, gingen wir auch recht früh schlafen, die Kids mussten ja schließlich neue Kraft für den nächsten Tag tanken.
Samstags ging es auch gleich nach dem Frühstück ab in die Halle zum Einwerfen. Um 09:00 Uhr startete das Turnier mit dem Junioren Einzel. Das Besondere bei diesem Turnier ist, dass alle Disziplinen Single-KO gespielt werden. Ja genau, wer verliert ist raus!
Dadurch ließ sich aber niemand einschüchtern und voller Ehrgeiz gingen die ersten Partien los. Willi hatte in der ersten Runde allerdings ein Freilos und stieg somit erst eine Runde später in das Turniergeschehen ein. Unserem Jüngsten, Konstantin, gelang es, sich in seinem ersten Spiel 3:2 dursetzen zu können. Durch diesen Sieg höchst motiviert, war es ihm leider nicht möglich, sein nächstes Spiel gewinnen zu können. Hier unterlag er deutlich mit 3:0.
Willi konnte seine erste Partie mit 3:1 für sich entscheiden. Sein zweites Spiel verlor er dann mit 2:3. Beim Stand von 2:2 hatte Willi als erster die Chance, die Partie zu beenden. Hier scheiterte er allerdings denkbar knapp mit 2 Darts an der Doppel 16. Sein Gegner behielt in diesem Moment die Nerven, und konnte seinen dritten Dart in der Doppel 20 unterbringen.
Für Mathis ging das Einzel etwas schneller zu Ende, als erwartet. Er verlor gleich sein erstes Spiel mit 2:3. Hier ging es genau so dramatisch zu, wie bei Willi. Mathis steht bei 100 Punkten Rest, sein Gegner bei 59. Mathis ist an der Reihe. Sein erster Dart geht auch wie geplant in die Dreifache 20. Der erste Matchdart klackt am Draht der Doppel 20, allerdings auf der falschen Seite. Nix passiert, er hat ja noch einen letzten Dart in der Hand und somit immer noch die Möglichkeit, sein Spiel gewinnen zu können. Dieser landete aber nur in der einfachen 1. Dann kam es, wie es kommen musste und sein Gegner konnte seinen dritten Dart zum Sieg in der Doppel 20 platzieren.
Besser lief es für Florian. Nach drei souveränen Siegen (3:1, 3:0, 3:0) stand er im Viertelfinale dem Turnierfavoriten Fabian Schmutzler aus Hessen gegenüber. Diese Partie konnte Florian 4:2 für sich entscheiden. Im ersten Anlauf überwarf sich Florian bei 76 Punkten Rest mit Dreifach 20 – Doppel 11 noch. Weil Fabian noch nicht auf Doppel stand, kam Florian erneut zum Zug. Und diese Mal passte dann alles. Dreifach 20, knapp neben die Doppel 8 und dann passte der dritte Dart im ersehnten Doppelfeld. Grandios! Nach einer etwas längeren Pause musste Florian im Halbfinale gegen Lucas Nietsche aus Berlin ran. Hier gab es leider nichts zu holen für Florian. Lucas zeigte kaum Schwäche beim Wurf auf die Doppelfelder. Am Ende stand es dann 1:5 für den Berliner. Aber immerhin blieb Florian ein sehr guter dritter Platz. Herzlichen Glückwünsch!

Im Doppel spielten Willi Keller / Mathis Ehm und Florian Ulrich / Konstantin Vecerdea zusammen. Florian und Konstantin mussten sich gleich im ersten Spiel gegen ein sehr starkes Doppel aus Niedersachsen mit 0:3 geschlagen geben.
Mathis und Willi konnten ihre ersten beiden Spiele noch mit 3:1 und 3:2 gewinnen, bevor sie sich im dritten Spiel mit 1:3 geschlagen geben mussten.
Nun bleib nur noch der Teamwettbewerb übrig.  Das erste Spiel wurde hier deutlich mit 10:2 gegen den Hamburger Dartverband gewonnen. Danach galt es sich gegen den Titelverteidiger Bayern 1 zu behaupten. Eins vorneweg, es war knapp, verdammt knapp! Und verdammt knapp bedeutet hier Decider-Leg. Im Teamwettbewerb wurde Jeder gegen Jeden gespielt, best of one. Das Bedeutet, dass jedes Spiel nur über ein Leg gegangen ist. Bei 4 Spielern pro Team gab es somit maximal 16 Legs zu vergeben. Deswegen war auch ein Endstand von 8:8 möglich. Zu diesem Spielstand kam es dann auch zwischen unseren Jungs und dem Team aus Bayern. Um eine Entscheidung herbei zu führen, musste letztlich ein Entscheidungsleg gespielt werden. Für uns trat Willi Keller an, für Bayern Liam Maendel-Lawrence. Liam spielte hier so stark auf, dass er dieses Leg mit einem 108er Highfinish für sich entscheiden konnte. Somit war auch hier Schluss für unsere Delegation. Schade. Ein bisschen mehr Glück auf unserer Seite und es wäre definitiv mehr drin gewesen.
Am Sonntag wurden dann noch die Finale aus allen Disziplinen gespielt. Nach dem letzten, gemeinsamen Mittagessen folgte abschließend noch die Siegerehrung. Danach hieß es dann auch gleich Abschied nehmen und es ging wieder zurück in Richtung Heimat.
Mein Fazit, es war genial! Die Jungs konnten endlich wieder ihrem heiß geliebten Hobby nachgehen, und das nicht nur vor der Webcam beim Online-Darts, sondern so wie man es gewohnt ist, mit Gegnern die hautnah neben einem standen. Natürlich wurde vom Veranstalter sorgfältig auf die Corona-Regeln geachtet und so hieß es dann am Samstag noch Antreten zum Corona-Test. Wir befinden uns immer noch in einer schwierigen Zeit und müssen deswegen alle nötigen Maßnahmen ergreifen, um schnell wieder ein Normales Leben führen zu können.


Mit dartsportlichen Grüßen
Markus Ferrang



18.08.2021
 
Endlich fliegen wieder die Pfeile….
Nach einer langen Corona-Pause, konnte der Saarländische Dartverband am letzten Wochenende seine Landesmeisterschaften im Doppel, Damen-, Herren- und Jugendeinzel austragen. Samstags fanden sich die ersten Akteure zur Doppelmeisterschaft ein. Bereits hier konnte man feststellen, dass man sich schon sehnlichst darauf gefreut hat, seinem geliebten Hobby endlich wieder nachgehen zu können.
Am Sonntag gingen als erstes unsere Jugendlichen in den Einzeldisziplinen an den Start. Hier fanden sich bei unserer U13 5 Teilnehmer und bei der U18 8 Teilnehmer ein. Gerade bei unseren Nachwuchsspielern konnte man sehr gut erkennen, wie sehr sich jeder einzelne darauf gefreut hat, seine Kameraden wieder zu sehen und endlich wieder ihre sozialen Kontakte persönlich in der Öffentlichkeit pflegen zu können. Aber wahrscheinlich war die Aufregung hier nicht nur deswegen so groß. Für unsere jugendlichen war dieses Turnier etwas ganz besonderes. Neben der Kür des Saarlandmeisters konnten man sich auf diesem Turnier ebenfalls für den im September anstehenden Kings Cup qualifizieren.  
Bei den Schülern U13 gab es auch schon gleich die erste Überraschung. Hier konnte sich Konstantin Vecerdea vom DC Saargau durchsetzen. Im Finale konnte er sich gegen seinen Vereinskameraden und Gewinner unseres letzten Ranglistenturnieres Ben Kohl durchsetzen.
B  ei der Jugend U18 konnte sich Willi Keller vom DC Waldeck gegen Florian Ulrich vom DC Stones Youngsters durchsetzen und hatte sich damit genauso wie Konstantin Vecerdea direkt für den Kings Cup qualifizieren können.  

  

 
Im Anschluss an unsere Landesmeisterschaften boten wir allen Teilnehmern an, noch ein zusätzliches Sachpreisturnier zu spielen. Es gelang uns im Vorfeld, so viele Sachpreise zu organisieren, dass wir allen Teilnehmern neben Gutscheinen noch viele weitere Sachpreise überreichen konnten wie individuell angefertigte Darts, Dartpacks, Bauchtaschen, etc. Zur Verfügung gestellt von EVOLUTION Dartsmanufaktur und Didier Krampfl Individuell Darts. An dieser Stell noch einmal vielen Dank für die aktive Unterstützung!  


 


 
Leider hatten wir dieses Mal keine Mädchen mit am Start und somit auch keine weiblichen Teilnehmerinnen am Kings Cup. Jetzt blieb mir nur die Qual der Wahl, da es noch zwei weitere Jungen für den Kings Cup zu nominieren gab. Üblicherweise nominiere ich die Teilnehmer an Hang unserer Rangliste. Da wir in der vergangenen Saison allerdings nur ein Turnier austragen konnten, musste diese Mal eine andere Lösung her. Um unsere Saarlandmeister zu honorieren waren diese auch direkt für den Kings Cup qualifiziert. Darüber hinaus nominierte ich weiter den Erst- und Zweitplazierten unseres ersten Ranglistenturnieres. Somit dürfen neben Konstantin Vecerdea und Willi Keller noch Mathis Ehm, ebenfalls beim DC Saargau spielend und Florian Ulrich mit zum Kings Cup fahren.
An dieser Stelle einen Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner unserer Landesmeisterschaften und an die Teilnehmer des diesjährigen Kings Cup!
Ich hoffe ihr hattet alle euren Spaß! Bitte denkt daran, euch für das erste Ranglistenturnier der Saison am 12.09.2021 anzumelden!


 
Euer Jugendwart  
Markus Ferrang


17.08.2021
Am 14. und 15. August endete mit den SADV Landesmeisterschaften im Doppel- und Einzelwettbewerb die Saison 2020/2021, die durch die Corona Pandemie zum Erliegen kam. Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich die Spielerinnen und Spieler im Dorfgemeinschaftshaus in Völklingen-Geislautern, um in der Hitze des Wochenendes die Landessieger auszuspielen.
 
 
Am Samstag wurden die Meister im Doppelwettbewerb ermittelt. Hier meldeten in einem gemischten Feld, ob männliche, weibliche oder jugendliche, 34 Teams. Nach einer Vorrunde, die in Gruppen round robin gespielt wurden, qualifizierten sich die 16 besten Teams für die Finalrunden. So kam es in den Halbfinalspielen zu zwei Begegnungen, die allgemein mit "Familienduelle" tituliert wurden. Tim Reinhard spielte mit seine Doppelpartnerin Vanessa Breuer gegen das Team Peter Mayer und Frank Breuer, dem Ehemann von Vanessa. Das Spiel ging zu Gunsten von Tim/Vanessa mit 5:3 aus und Herr Breuer konnte nun Daumen für das Finale seiner Gattin drücken. Im 2. Familientreffen spielten die Favoriten Steven Noster mit Tom Klein gegen das Jugendteam Damion Noster, Sohn von Steven, mit Doppelpartner Willi Keller. Mit 0:5 hatte das Jugendteam das Nachsehen aber mit Platz 3 eine beachtliche Leistung für den SADV Nachwuchs. Landesmeister 2020/2021 im Doppel wurden Steven Noster und Tom Klein, die mit einem 6:3-Sieg gegen Reinhardt/Breuer ihre Favoritenrolle gerecht wurden.
 
 
Sonntag dann die Einzelmeisterschaften der Schüler U13, Junioren, Damen und Herren.
 
Beim Damenwettbewerb war ein Teilnahmerekord zu verzeichnen. 8 Damen stellten sich dem Wettbewerb. In zwei 4er-Gruppen wurden die Halbfinalistinnen ermittelt. Im ersten Halbfinale verlor Rebeca Jost gegen Christine Flück mit 0:3, und das zweite Habfinale gewann Sabrina Schneider 3:2 gegen unsere stellvertretende Landesspielleiterin Tanja Wilhelm. Im Finale gewann dann Christine glatt mit 4:0 die Landesmeisterschaft.
 
 
Bei den Herren traten nach den ursprünglich 61 gemeldete Akteure nur 48 kampfesfreudige an. Die Hitze an dem Wochenende und die Doppelmeisterschaft an Vortag war einigen Spielern doch zu anstrengend und so verzichteten sie auf eine weitere Chance, einen Titel zu erreichen. In 12 Gruppen wurde in einer Vorrunde 32 Teilnehmer für die KO-Phase ermittelt. Während in den Vorrunden best of 5 gespielt wurde, entschied in den ersten beiden KO-Runden ein best of 7 das Weiterkommen. Die Viertelfinalspiele wurden dann im Modus best of 9 gespielt. Hier wurde in 3 der 4 Begegnungen alle 9 legs ausgespielt, wer hier als Sieger hervorging, konnte man nicht voraussagen, so dicht beieinander war das Spielerniveau. Im gleichen Spielmodus wurden dann die Halbfinalspiele ausgetragen. Hier gewann unser 2. Vorsitzender Christian Schiffer gegen Kersten Kropp mit 5:3 und Spiel 2 gewann Sascha Klein 5:2 gegen Marvin Hoffmann, der noch letztes Jahr in der Jugend seine Erfolge verbuchen konnte. Das Finale im best of 11 Modus, entschied dann unser Vize 6:2 für sich und ist neuer Landesmeister.
 
 
Sieger bei den Schüler U13 wurde Konstantin Vecerdea und bei den Junioren Willi Keller . Ein Bericht folgt durch die Jugendleitung.
 
 
Herzlichen Glückwunsch an Alle Landesmeister und Platzierten.
 
 
Am Samstag entschieden sich einige Jugendliche spontan, auf ihr gewonnenes Preisgeld vom Doppelwettbewerb zu verzichten um dies den Flutkatastrophen Opfern zur Verfügung zu stellen. Dies machte schnell die Runde und so kam am Wochenende teils auf verzichtete Preisgelder und teils aus weitere Spenden eine Summe von 600€ zusammen. Der SADV Vorstand hat sich dazu entschlossen, die Summe rund zu machen und so werden 1.000€ an die Opfer der Katastrophe überwiesen. An dieser Stelle ein riesen Dankeschön für diese Aktion.
 
 
Ein Danke auch an die helfenden Hände die am Ende des Turnierwochenendes mit angepackt hatten, die Boardanlage in schnellster Zeit abzubauen.


 
 
J.P.



03.08.2021
Liebe Aktive des SADV,
in diesem Monat starten wir mit der neuen Saison 2021/2022. Wir hoffen, dieses Jahr ohne Coronaunterbrechung ein normalen Spielbetrieb durchführen zu können. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Teams haben ihre Unterlagen auf der letzten Delegationsversammlung erhalten.
Ab sofort ist der Spielplan auf unserer Webseite im Bereich Sport online gestellt. Ebenfalls könnt ihr die Ligaspielberichte, Spieler-Nachmeldeformulare und Spielermeldebogen für die Jugend downloaden.
Es grüßt der Vorstand



04.07.2021
PDC European Challenge Tour

Der Saarländer Steven Noster gewinnt das zweite Turnier des Tages dort bezwang er Richard Veenstra mit 5:3
Steven führt zur Zeit auch die Rangliste an!



27.06.2021
Meldung zu den Landesmeisterschaften ab sofort möglich!
 
 
Ab sofort können sich die Aktiven Spieler*innen und die Jugend des SADV zu den Landesmeisterschaften, die im August in Völklingern stattfinden, anmelden.
 
 
Nach den aktuellen Hygienerichtlinien dürfen z.Zt. Teilnehmer*innen nur mit a) Negativtest, nicht älter als 24 Stunden oder b) fertig Geimpfte oder c) nachweislich Genesene an den Turnieren teilnehmen. Für Jugendliche gilt diese Verordnung nicht. Zuschauer sind aufgrund der Platzkapazität in der Halle nicht zugelassen. Jugendliche mit Begleitung sind gestattet.
 
 
Ein kostenloser Coronatest wird am Turniertag ab 09:00 Uhr in der Nähe der Halle (200m Luftlinie) angeboten.
 
 
Über Änderungen der Maßnahmen werden wir aktuell informieren.
 
 
Hier geht es zur Anmeldung zu den Turnieren:

 

Info für die Jugend zu den Landesmeisterschaften!
Wir weisen darauf hin, dass die Jugendlichen nur an einem Turnier teilnehmen können. Parallel an zwei Turnieren wie Jugend und Herren Einzel ist nicht möglich, hier muss man sich entscheiden, welches Turnier man spielen möchte.
Wichtig auch für das Jugendturnier:
Unser Landesjugendleiter nutz die Landesmeisterschaft als Sichtungsturnier, um dort die Kandidaten für den DDV Kings-Cup zu nominieren. Coronabedingt konnten keine Ranglistenturniere gespielt werden, die eigentlich dafür gedacht waren.
Es lohnt ich, bei der Jugend zu spielen. Es winken Sachpreise und wohlmöglich eine Teilnahme beim Kings-Cup.

Der Vorstand
26.06.2021
Ausschreibungen für das SADV Landesmeisterschaften im August online, siehe unter Termine

16.06.2021

Die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassenen Einschränkungen werden mehr und mehr gelockert. So ist es nun wieder möglich, unseren Sportbetrieb wieder aufleben zu lassen.
Die Saison 2020/2021 wurde ergebnislos abgebrochen. Der neue Saisonstart ist für den 21./22.August mit dem Start den Saarligen geplant. Folgende Termine sind dazu wichtig:
Rückmeldung der Teams bis zum 17. Juli 2021 an die SADV Geschäftsstelle (Unterlagen werden den Vereinen zugesendet)
Landesdoppel- und Einzelmeisterschaft 14./15. August 2021 (nur Voranmeldungen demnächst hier auf der Webseite)
Ligastart 21./22. August 2021
Der SADV Vorstand freut sich nach langen entbehrungsreichen Monaten Euch alle wieder treffen zu können.

Der SADV Vorstand
Created with WebSite X5 2021
Saarländischer Dartverband e.V.
Geschäftsstelle
Jakobstr.24
66649 Oberthal ( Germany)

Zurück zum Seiteninhalt